Mittwoch, 29. April 2020

Bet of B.D. (44): Rechtskodex und Schönheit

3.4.2011 - 79. Episode: die Ästhetik der Ordnung




















A.E. (Alter Ego): Endlich einmal etwas, wozu es nichts zu sagen gibt.
B.D.: Es sieht fast ein bisschen aus wie eine Partitur.
A.E.: Aber es ist jedenfalls eine andere Schönheit als die, die unser Bundespräsident v. d. Bellen in der Bundesverfassung fand, ebenfalls ein juristischer Text.
B.D.: Ob die sich auch so visualisieren lässt? - Wobei sich wieder einmal der Zusatznutzen analoger Produkte mit ihrem materiellen Substrat zeigt: digitale Rechtstexte können das nicht. Sie haben keinen immanenten ästhetischen Mehrwert.

Montag, 27. April 2020

Best of B.D. (43): Auf und Ab in Krisenzeiten

21.3.2011 - 77. Episode: das Paradigma des Mäander




















A.E. (Alter Ego): Der Mäander mäandert so ruhig dahin. Aber wenn das Ups und Downs sind, kann es manchmal ganz schön heftig werden, und da dann besonders die Downs, wie derzeit ...
B.D.: Aber das Schöne und auch Tröstliche am Mäander ist, dass er immer wieder zurückkehrt und sich in die entgegengesetzte Richtung aufmacht - dem Down folgt das Up.

Samstag, 25. April 2020

Best of B.D. (42): was bleibt, was vergeht

14.3.2011 - 76. Episode: die ewige Wiederkehr des Verschwindens




















A.E. (Alter Ego): Diese ewige Herumfahrerei, und besonders gerne dorthin, wo es nur mehr Funktionsunfähiges, oder gar nichts mehr zu sehen gibt.
B.D.: Das Verschwinden kennt eben verschiedene Modi, fast so viele, wie es Verschwindendes gibt - wenn das Resultat letztlich auch immer dasselbe bleibt.

Donnerstag, 23. April 2020

Best of B.D. (41): Sommer-Selbstbeschäftigung

5.8.2010 - 45. Episode: nasse Füsse am Wörthersee



















A.E. (Alter Ego): Vor 10 Jahren war das - da hast du schon ziemlich präzise den heurigen Corona-Badeurlaub vorweggenommen.
B.D.: Genau: distanziert, solitär, solipsistisch, erkenntnisorientiert, experimentierfreudig - bei und mit sich allein.
A.E.: Irgendwie warst du in deinem Innersten immer schon ein Quarantäne-Mensch.

Dienstag, 21. April 2020

Best of B.D. (40): die Zeitung und das Fliegen

25.3.2010 - 31. Episode: nasse Füsse auf Ischia



















A.E. (Alter Ego): Die Flugzeuge fliegen, die Städte und Berge und Inseln liegen zu Füssen, und die Zeitungsstände sind geschlossen. Das waren Zeiten ...
B.D.: Heute sind die Zeitungsstände geöffnet, und die Flugzeuge fliegen nicht. Wenn etwas stattfindet, findet es ebenerdig statt.
A.E.: So ist derzeit jeder Blick in die Vergangenheit Corona-infiziert.

Sonntag, 19. April 2020

Best of B.D. (39): zur Philosophie des Home-Office

23.1.2010 - 21. Episode: die prästabilierte Harmonie




















A.E. (Alter Ego): Vor 10 Jahren schon hast du diesen zentralen Beitrag zur (inzwischen konsequent weiter und zu Ende gedachten) Phänomenologie der Quarantäne und des Home-Office geliefert - gleichsam als philosophische Basis für alles, was derzeit in besonders radikaler Umsetzung geschieht.
B.D.: Ja, wir sind schon lange auf diesem Weg der Reproduktion und Miniaturisierung der Welt in ihrem Abbild. Die Digitalisierung hat das beschleunigt (neben anderen externen Faktoren).
A.E.: Jetzt reden wir schon wieder über Corona.

Samstag, 18. April 2020

Best of B.D. (38): Finger und Fitness

4.1.2010 - 17. Episode: die Transformation




















A.E. (Alter Ego): Jetzt sind die Fitness-Studios geschlossen, die Muskeln schrumpfen, die Transformation ruht.
B.D.: Nicht ganz, aber anders. Nicht mehr Bizeps und Co., sondern Auge und Hand. Der Zeigefinger im besonderen ist ungeheuer wichtig  geworden - ist er doch fast allein zuständig für die Kommunikation nach Aussen: unermüdlich tippt und wischt er.
Und dorthin geht jetzt auch die Transformation: starkes Auge, starker Finger. Ob das die Fitness-Studios mitbekommen, wenn sie wieder öffnen?

Donnerstag, 16. April 2020

Samstag, 4. April 2020