Seiten

Montag, 5. Dezember 2016

keine Wahlanfechtung

Aus dem Leben des Bibliotheksdirektors B.D. - 369. Episode

B.D., Freund der Wahlanfechtung, sieht sich durch das Wahlergebnis um die Gelegenheit einer solchen gebracht. 

Der fertige, nun obsolete Antrag seines Anwalts (für Chronisten):
Wahlanfechtung der Bundespräsidentenwahl vom 4.12.2016 wegen wiederholter massiver Verletzung der Wahlkampfaufwands- und -kostenbegrenzungsübereinkommen durch den Kandidaten Hofer - seine Werbebotschaft wurde als Logo gestaltet, und durchdringt seither permanent und penetrant unsere Lebenswelt: Plakate, Flugschriften, Leuchtreklamen, Radio- und TV-Spots, bis hin zu den Verpackungen täglicher Ge- und Verbrauchsgüter (Milch, Schokolade, Tiefkühlspinat, Babyhygiene etc.).

Aber damit ist es ja jetzt vorbei. 
Oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen