Donnerstag, 5. September 2019

Illustrierte Foto-Philosophie (45): Wien 1978 (4)

B.D. hat fotografiert -
Was? Wie? Wo?



Die Macht einer Fotografie liegt darin, dass sie Augenblicke überprüfbar macht, die der normale Zeitablauf unverzüglich enden lässt. Dieses Einfrieren der Zeit - das ebenso anmassende wie quälende Innehalten jeder Fotografie - ist es, was neue und umfassendere Massstäbe von Schönheit setzt.
Susan Sontag, 1977

Keine Kommentare:

Kommentar posten