Donnerstag, 4. März 2021

meine kleine Depression (6): revisited

 564. Episode 

Meine kleine Depression
ist noch nicht auf und davon. 
Sie sitzt weiter in ihrem Haus, 
kommt zwar nicht mehr so oft heraus, 
aber doch. 
Immer noch. 
Und jedes Mal 
dieselbe Qual: 
Die Unruhe, der totale Frust, 
der perspektivenlose Verlust 
jeglicher Zuversicht. - 

Aber dann im Tunnel ein Licht: 
Wenn ich ernst und formell das Wort an sie richte, 
und sei es mit einem meiner Gedichte, 
ist sie überrascht und unvorbereitet - 
die Kontrolle ihr plötzlich entgleitet. 
Wenn ich sie begrüsse als alte Bekannte, 
irgendwie im Geiste Verwandte, 
wenn ich fast nett "Hallo" zu ihr sage, 
und sie dann frage,
was sie eigentlich von mir will, 
wird sie ziemlich still. 
Habe ich dann ihrer finsteren Welt 
eine hellere entgegengestellt, 
die ich auch in und bei mir trage 
für solche Tage, 
dann knickt sie ein, 
wird ganz klein, 
geht in ihr Haus 
und kommt bis zum nächsten Mal nicht mehr heraus. 




Montag, 22. Februar 2021

Best of B.D. (67): Katzenlektüre 2016

 16.5.2016 - 348. Episode: Was Katzen wirklich lesen 

A.E. (Alter Ego): Ob sie das dann auch wirklich gelesen haben? Ob sie wirklich so interessiert hat, was Menschen über sie denken und für beschreibenswert halten? 
B.D.: Damals schon. Aber Corona hat da einiges geändert - dazu mehr das nächste mal. 


Montag, 15. Februar 2021

Best of B.D. (66): Cat und Cat-ilina

 14.4.2016 - 343. Episode: Was Katzen lesen (10): Cicero über Cat-ilina

A.E. (Alter Ego): Dass du diese Episode zu deinen "Best of" zählst, war ziemlich vorhersehbar. 
B.D.: Warum? 
A.E.: So von Herzen snobistisch und elitär, und zur Tarnung leicht ironisch: Ist das nicht wie dein ganzer Blog? 


Donnerstag, 11. Februar 2021

Schnee!

563. Episode

A.E. (Alter Ego): Manchmal, aber eher selten, bist du mit deinem Blog sogar tagesaktuell. 
B.D.: Ja, wie heute: Schnee in Wien! 
A.E.: Aber wo ist Wien? Und wozu das Lego-Männchen? 
B.D.: Wien musst du mir glauben: Fotos sind tendenziell unterdefiniert und interpretationsoffen. Und das Lego-Männchen: Farbakzent? Grössenverhältnis? Stimmungslage?


Montag, 8. Februar 2021

Best of B.D. (65): Lob des Schwarz - Weiss

 27.1.2013 - 171. Episode: Lob des Schwarz/Weiss 

A.E. (Alter Ego): Wie viel und nett du noch gezeichnet hast vor acht Jahren! Aber trotzdem muss jetzt einmal Schluss sein mit deinen schwarz-weiss-Exkursen. 
B.D.: Ja, vorläufig zumindest. Obwohl: optisch gibt es natürlich nichts Stärkeres in der Darstellung von Gegensätzen und Polarität - und die werden uns noch eine Weile begleiten. 


Dienstag, 2. Februar 2021

Best of B.D. (64): das Schwarz nicht ohne Weiss

 15.1.2017 - 374. Episode: das Schwarze 

A.E. (Alter Ego): Haben wir es doch schon immer gewusst: so wie das Weiss nicht ohne Schwarz geht, so geht auch das Schwarz nicht ohne Weiss. 
B.D.: Ja, ohne Kontrast ist das Schwarz nichts, nur Abwesenheit und Finsternis. 


Sonntag, 31. Januar 2021

Best of B.D. (63): das Weiss nicht ohne Schwarz

 8.1.2017 - 373. Episode: die Weissheit 

A.E. (Alter Ego): Das Weiss hat dich also auch schon früher beschäftigt. Und auch schon damals ging es nicht ohne Schwarz - und sei es nur, weil Weiss eine Begrenzung braucht. 
B.D.: Ja. Ohne Begrenzung ist das Weiss nichts, nur Leere.



Donnerstag, 28. Januar 2021

Schwarz - Weiss (6): Wolken mit Wolken

 562. Episode  

Was grenzt da was aus? Das Weisse das Schwarze, oder das Schwarze das Weisse? 
Und das Graue: Steht es auf der Seite des Weissen, oder auf der Seite des Schwarzen? 
Ist es überhaupt etwas Eigenständiges, oder nur Zwischenstadium der laufenden Übergänge von Schwarz zu Weiss und von Weiss zu Schwarz? 
Und das Gesicht, das plötzlich in der Wahrnehmung auftaucht: Hat es dazu etwas zu sagen, oder ist es nur zufälliger, unbeteiligter  Passant?

(Text und Fotos: B.D.)
























Dienstag, 26. Januar 2021

Schwarz - Weiss (5): Frau mit Friedhof

561. Episode 

Eine weisse Frau schreibt mit einem weissen Stift in weisser Schrift einen (ihren?) Namen auf (in) schwarzen Marmor -  
wie lange schon und wie lange noch?

(Text und Foto: B.D.)



Samstag, 23. Januar 2021

Schwarz - Weiss (4): Fliege mit Rückenlage

560. Episode

Warum schwarze Rückenlage auf weissem Grund? 
- zum Meditieren 
- zum Entspannen 
- zum Sonnen 
- zum Beten 
- zum Schlafen 
- nach einem knock-down 
- zur ewigen Ruhe. 

(Text und Foto: B.D.)


Donnerstag, 21. Januar 2021

Schwarz - Weiss (3): Marabu mit Spiegel

 559. Episode

Der Marabu steht im Wasser. 
Die Wasseroberfläche wird zum Spiegel. 
Das Spiegelbild ist Schwarz. 
Aber der Marabu ist nicht schwarz. 
Also hat er kein Spiegelbild, sondern einen Schatten.  
Aber da ist kein Licht, das einen Schatten erzeugt. 
Also hat er keinen Schatten, sondern ein Spiegelbild, das schwarz ist. 
Der Marabu. 

(Text und Foto: B.D.)

 

Dienstag, 19. Januar 2021

Schwarz - Weiss (2): Raben mit Himmel

 558. Episode 

Wissen die schwarzen Raben, wie sichtbar sie vor dem weissen Himmel werden? Und wie transparent ihre soziale und kommunikative Struktur?

(Text und Foto: B.D.)




Montag, 18. Januar 2021

Schwarz - Weiss (1): Spuren mit Schnee

 557. Episode 

schwarze Schuhspuren in weissem Schnee, 
weisse Schnee-Schuhspuren auf schwarzem Grund - 

ist das eine das Negativ des anderen, und wenn ja, welches ist das eine, welches das andere? 

(Text und Foto: B.D.) 


Freitag, 8. Januar 2021

Best of B.D. (62): religiöse Texte der Katzen

 27.3.2016 - 340. Episode: Was Katzen lesen (7): Cat-echism: die Schöpfung der Katze

A.E. (Alter Ego): Was machen Katzen im Lockdown? 
B.D.: Das, was sie auch ohne Lockdown machen: Sie lesen. Das zeigt auch diese Episode aus dem Jahr 2016. 
A.E.: Aber sie lesen sehr selektiv. 
B.D.: Wer tut das nicht?