Dienstag, 2. Juli 2024

Toiletten: Form und Farbe

 846. Episode 

Universität für angewandte Kunst Wien 















Donaukanal Wien 



Freitag, 21. Juni 2024

grün und rot

 845. Episode 



Sonntag, 16. Juni 2024

Dienstag, 11. Juni 2024

das souveräne Fahrrad

 843. Episode 

A.E. (Altert Ego): Warum liegt das Fahrrad, Symbol unbeschwerter Mobilität, so bewegungslos auf dem Boden? Und warum streckt der Mann in artifiziellem Ausfallschritt seine Hände so beschwörend in die Höhe? 
B.D.: Er bittet gestenreich das Fahrrad, sich zu erheben und ihn woandershin zu bringen. 



Samstag, 8. Juni 2024

dick & dünn

 842. Episode 



Donnerstag, 6. Juni 2024

der Blick des Hauses

841. Episode 

A.E. (Alter Ego): Das mumok (MuseumModernerKunst) in Wien feiert heute seine Wiedereröffnung nach sechs Renovierungsmonaten. 
B.D.: Gerade einladend schaut es uns aber nicht an. 



Freitag, 31. Mai 2024

Böden sind auch manchmal schwarz

 840. Episode 

A.E. (Alter Ego): Und? Warum schwarz und nicht immer grau, wie Du in der 835. Episode (7.4.2024) behauptet hast? 
B.D.: Weil auch auf Schwarz die dort stehenden/gehenden Schuhe ihre Buntheit ziemlich ungestört entfalten können. 
> z.B. WienMuseum Ausstellungshalle, 29.5.2024 > 






















Mittwoch, 22. Mai 2024

jung und alt

839. Episode 

A.E. (Alter Ego): Die Einen waren einmal die Anderen. 
B.D.: Und die Anderen werden einmal die Einen sein.



Donnerstag, 9. Mai 2024

der Blick des Hauses

 838. Episode 

A.E. (Alter Ego): Was will das Haus von der Dame in Rot? 
B.D.: Nichts - sie geht ja auch einfach an ihm vorbei. Aber uns schaut es besorgt an und sagt: "Ich kann sie nicht aufhalten, die rote Dame. Aber du solltest es tun!" 



Dienstag, 30. April 2024

die gelbe Konstruktion der Wirklichkeit

 837. Episode 

Wissen die Farben, welche Zusammenhänge sie herstellen? Wie hier zwischen Hose, Ärmel, und Abfallkübel? 



Sonntag, 21. April 2024

Sonntag, 7. April 2024

Warum Wege und Strassen immer grau sind

 835. Episode

A.E. (Alter Ego): Da muss ich Dich jetzt loben: endlich stellt einmal einer diese Frage: Warum wirklich weltweit diese monochrome (wenn man Grau schon eine Farbe nennen will) Oberfläche der Wege und Strassen? 
B.D.: Eine einfache Antwort: Damit die dort gehenden Schuhe ungestört ihre Buntheit entfalten können. Zwei Beispiele aus Wien, vom 5.4.2024: 























Mittwoch, 3. April 2024

Scheibtruhe mit Hand und Fuss

 834. Episode

A.E. (Alter Ego): Das Titelblatt des heurigen Frühjahrskatalogs des Gartengestalters Lederleitner - zeigt die Frauenarbeit mit schwerer Scheibtruhe ... 
B.D.: ... und blossen Füssen!! 
A.E.: Wenn das nur gut geht!! 
B.D.: ... und dann aber im Kontrast die dekorativ und wohlverpackten Hände ...   
A.E.: ... was das wohl zu bedeuten hat ...                                                          

Freitag, 29. März 2024

das Foto vom Foto vom Foto

832. Episode  

A.E (Alter Ego): Da wird gerade ein Foto gemacht von jemandem, der gerade ein Foto macht von einem Foto ... 
B.D.: ... und du siehst gerade dieses Foto. 



Dienstag, 12. März 2024

Das WienMuseum als KI-Design (5)

832. Episode 

A.E. (Alter Ego): Gar keine KI-generierten Finger diesmal? 
B.D.: Jetzt geht's ums ganze Museum: Der Dachaufsatz in dieser Form kann nur das Resultat einer KI-Bildgenerierung aus dem Jahr 2015 (Architekturwettbewerbsende) sein. Mit folgender Vorgabe: Fensterlose Ausstellungshalle als Quader auf vorhandenes Museumsgebäude (ohne optischen Bezug, nur gleiche Länge und Breite) mit 5 Meter Höhenabstand und sichtbarer Haltekonstruktion setzen. Das war's, und das ist's: gemäss Stand der KI 2015. Was deutlich zu sehen ist. 



 

Freitag, 8. März 2024

KI im WienMuseum aktiv (4)

 831. Episode 

A.E. (Alter Ego): Noch ein Gemälde mit missglückter Hand im WienMuseum ... 
B.D.: Und wieder typisch KI (künstliche Intelligenz). Auch bin ich mir inzwischen ziemlich sicher, dass sie im WienMuseum nicht nur Gemälde generiert hat, sondern weit darüber hinausgehend aktiv war ... 






Donnerstag, 7. März 2024

bildproduzierende KI im WienMuseum (3)

830. Episode  

A.E. (Alter Ego): Da hast Du ja schon wieder ein  Barock-Gemälde aus dem WienMuseum! 
B.D.: Und schon wieder ist es nicht aus dem Barock, sondern tut nur so: Die Bild-generierende Künstliche Intelligenz ist schon ganz gut in der Stil-Nachahmung, aber an Hand und Fingern scheitert sie noch immer, so auch hier. 
Und langsam stellt sich die Frage, wer die KI beauftragt hat, und wie die Bilder ins WienMuseum gekommen sind. 




Dienstag, 5. März 2024

bildproduzierende KI (2)

829. Episode 

A.E. (Alter Ego): In der Fischer-von-Erlach-Ausstellung im WienMuseum gibt es ein Porträt von ihm - echt Barock. 
B.D.: Ja - aber nur, bis Du seine Hand und Finger siehst: die sind typisch KI-generiert. Zu klein, verdreht, ungeeignet für Architekturentwürfe. 




Montag, 4. März 2024

bildproduzierende KI (Künstliche Intelligenz)

 828. Episode 

A.E. (Alter Ego): Das ist das Ölgemälde "Maria Theresia" von Martin van Meytens, 1744, im WienMuseum. Aber warum zeigst Du uns das?
B.D.: Angeblich ist es ja 280 Jahre alt. Aber schau Dir die Hand an: das Bild ist KI-generiert (Finger sind weiterhin ein Problem): 2024, für die Wiedereröffnung des Museums. 


















Samstag, 2. März 2024

Himmel und Hölle

 827. Episode 

A.E. (Alter Ego): Warum glauben wir, dass die Hölle immer unten und rot ist, und der Himmel in der Höhe? Wer schon einmal oben im Stephansdom war, weiss, dass das kein angenehmer Ort ist. Dann schon lieber dort, wo es bequem ist, wo geheizt wird und es was zu essen und trinken gibt. 
B.D.: Na gut. Dann heisst diese Episode eben "Hölle und Himmel".




Sonntag, 25. Februar 2024

oben und unten rot

 826. Episode

A.E. (Alter Ego): In der Männermode spielen rote Hüte und Schuhe keine Rolle. Was soll das also? 
B.D.: Schuhe und Hut sind die Begrenzungen des Körpers in seiner vertikalen Ausdehnung. Das wird hier sehr anschaulich demonstriert. 



Dienstag, 6. Februar 2024

die mediale Welt der roten Nägel

 825. Episode 

A.E. (Alter Ego): Rot lackierte Nägel werden immer mehr zu einem Fetisch für dich ... 
B.D.: Vielleicht, denn sie gehören zu den wenigen bleibenden Konstanten in der so variabel gewordenen Welt der Medien (Buch, Handy, und weitere werden folgen) 
























Freitag, 2. Februar 2024

hell und dunkel, grau und farbig

 824. Episode 

A.E. (Alter Ego): Ich habe gelernt, und durch eigene Anschauung bestätigt gesehen, dass Farben Licht brauchen, um sichtbar zu sein. Ohne Licht werden sie grau. 
Warum ist das da anders? 
B.D.: Bei Tag braucht die Stadt die Farben nicht, um gesehen zu werden. Bei Nacht schon. 

Blick auf Wien von der Hohen Warte bei Tag











Blick auf Wien von der Hohen Warte bei Nacht


Sonntag, 28. Januar 2024

Gold und Rauch

 823. Episode 

A.E. (Alter Ego): Was machen die zwei Frauen an der Hausfront im 18. Bezirk in Wien? 
B.D.: Die eine repräsentiert die Kunst, die andere raucht. Ihre Hände/Arme zeigen dabei eine darüber hinausgehende Parallelität. 





















Dienstag, 9. Januar 2024

was gibt es da zu sehen?

822. Episode 

Und was soll man da sehen: Den Schnee? Das Fahrrad? Die Strasse? Den Kreis? Das Oval? Das Dreieck? Das Weiss? Das Schwarz? Den Winter? Den Stillstand?  



Dienstag, 2. Januar 2024

angewandte Geometrie

821. Episode 

A.E. (Alter Ego): Schon wieder der Mond! Mit einem Kometen? Oder einem Flugzeug? Oder einer Neujahrsrakete? 
B.D.: Oder Halbkreis und Gerade auf einer grauen Leinwand.