Samstag, 16. Mai 2020

Corona-Gedichte (7): das Ende


B.D. ärgert sich, 
und zwar ziemlich grundsätzlich: 
"Schon wieder ein Corona-Gedicht? 
Reicht es nicht, 
dass in den Zeitungen nichts anderes steht, 
es im TV um nichts anderes geht? 
Und auch im Internet 
und im (Video-)Kabarett 
ist es das einzige Thema - 
und immer nach demselben Schema! 
Der vielleicht etwas andere Blick 
der Lyrik 
erschöpft sich auch 
beim aktuell intensiven Gebrauch: 
Jeden Dichter, jede Dichterin 
zieht es zu Cor-Emotionskitsch hin. 
Darauf kann ich verzichten. 
Deshalb: Schluss mit den Cor-Gedichten! 


Keine Kommentare:

Kommentar posten